Press voices



World Radio Switzerland, 08/06/2017
read and listen
Kulturexpresso.de, 16/06/2017
"Zum dritten Mail läuft die Kunstmesse Rhy Art Fair Basel. Zur Preview trafen kauflustige und kaufkräftige Sammlerinnen und Sammler sowie entdeckungsfreudige Kuratorinnen und Kuratoren auf ein breites und nicht billiges Angebot an zeitgenössischer Kunst im Rhypark, der direkt am Rhein liegt. Sonne satt und laute Live-Musik beeindruckten die Besucherinnen und Besucher (…) bei kühlen Getränken Fachgespräche geführt, Ausstellungsvereinbarungen getroffen oder einfach Kunstkäufe getätigt werden. (…) "entspanntes Artshopping". Die "als kleiner, aber feiner Kunstsalon" bezeichnete Kunstmesse Rhy Art findet parallel zur großen Art Basel statt. Vielleicht auch deswegen gilt die Rhy Art als "Entdeckermesse". Sehen Sie selbst!"
Fotointern.ch, 16/06/2017
"Längst haben sich kleinerer Alternativmessen gebildet, die just zum Zeitpunkt der "Art" stattfinden, wesentlich übersichtlicher sind und eine "erschwingliche Kunst" repräsentieren. Die "Liste" ist ein treffendes Beispiel dafür, zusammen mit der "Rhy Art", der "Volta Art Fair" und der "Scope Art Show", die alle diese Woche stattfinden."
Kunstforum, 06/2017
"Die junge Kunstmesse Rhy Art Fair Basel (16. bis 18. Juni 2017) präsentiert während der Basler Kunstwoche Werke von Newcomern sowie etablierten Künstlern und bildet damit eine interessante Ergänzung zu den zeitgleich stattfindenden großen Kunstmessen in der Stadt. Das Erscheinungsbild konzentriert sich auf Einzelpräsentationen. Veranstaltungsort ist der Rhypark in Basel. Erwartet werden wie im vergangenen Jahr ca. 5.000 Besucher."
Biancoscuro, 06/2017
"Uno spazio di incontro per gli amanti dell'arte: Rhy Art Fair è la fiera internazionale di arte contemporanea che sviluppa il rapporto tra l'artista ed il pubblico, il tutto durante la grande settimana dell'arte a Basilea. Dal 15 al 18 giugno vengono presentate opere di artisti emergenti: dipinti, sculture, fotografia d'arte, arte digitale e molto altro ancora nel Rhypark Hall Basel. Rhy Art è il complemento perfetto per le fiere e gli eventi d'arte contemporaneamente presenti a Basilea, situato in una splendida cornice, porta l'arte, quella ancora non inflazionata, quella "da scoprire", agli appassionati collezionisti che si riversano a Basilea da tutto il mondo. Dalla sua creazione, nel 2015, Rhy Art Fair è diventata un trampolino di punta affidabile per gli artisti, che quest'anno provengono da 25 paesi diversi. Durante la scorsa edizione, il crescente volume di vendite e importanti contatti hanno creato un'atmosfera magica, i bei tempi sono tornati? Sono stati oltre 5.000 i visitatori (soprattutto collezionisti internazionali, galleristi e curatori) che hanno goduto dell'atmosfera giovane e positiva attorno a grandi opere d'arte, in un'area di eventi centrali ed esclusivi sulle rive del fiume Reno. La nuova edizione non sarà da meno, ricca di sorprese e nuova Arte."
Art-TV.ch, 06/2017
"Während der "Art Basel" wird die Rheinstadt zum weltgrössten Museum auf Zeit. Neben der wichtigsten Messe des internationalen Kunstmarktes bieten aber auch zahlreiche parallele Expositionen und Ausstellungen wie etwa die "Rhy Art" zeitgenössische Kunst vom Feinsten."
Badische Zeitung, 06/2017
"Ein weiterer junger Player, der das Art-Fahrwasser nutzt, ist die Rhy Art Fair, eine Plattform für junge zeitgenössische Kunst im Saalbau Rhypark auf der Grossbasler Seite, die vor allem junge Schweizer Künstler präsentiert (15. bis 18. Juni)."
Barfi.ch, 06/2017
"Die junge internationale Kunstmesse RHY ART präsentiert vom 15. bis 18. Juni 2017 Werke von Newcomern sowie etablierten Künstlern: Bilder, Skulpturen, künstlerische Fotografie, limitierte Drucke, digitale Kunst, Objektkunst und vieles mehr. Basel wird während der dritten Juniwoche zum weltgrössten Museum auf Zeit. Mit der Art Basel findet hier die wichtigste Messe des internationalen Kunstmarktes statt. Auch die zahlreichen parallelen Messen und Ausstellungen bieten zeitgenössische Kunst vom feinsten. Hier treffen sich Galeristen, Künstler, Sammler, Kuratoren und viel Prominenz aus der Kulturszene. "
Fotointern.ch, 06/2017
"Mit verschiedensten Kunstformen befasst sich die junge internationale Kunstmesse Rhy Art, die vom 15. bis 18. Juni 2017 Werke von Newcomern sowie etablierter Künstler zeigt, darunter Bilder, Skulpturen, künstlerische Fotografie, limitierte Drucke, digitale Kunst, Objektkunst und vieles mehr. Der Rhypark wird auch im Juni 2017 wieder zum Begegnungsraum für Kunstliebhaber. Die Rhy Art ist direkt am Rheinufer in Basel-St.Johann zu finden und ist in nur sieben Minuten vom Messeplatz (Tram 14 bis Novartis Campus) erreichbar."
The Art Newspaper, 12/06/2017
"The Rhy Art Fair, near St Johanns Park, presents the work of 42 artists and collectives in solo presentations. Although some artists are being shown courtesy of a gallery (all Switzerland- or Germany-based), many others represent themselves directly."
sculpture network, 06/2016
"Rhy art fair is an Island during the amazing week of contemporary art in Basel, you can meet artist, eating and drinking on the river of " Rhin " discovering newcomers and established artists: paintings, sculptures, art photography and digital art. It's the place to be."
Click Magazin / Art-TV Switzerland, 06/2016
"Die Rhy Art hatte letztes Jahr ihre Premiere und hat mit ihrem Konzept sogleich grosse Resonanz ausgelöst: Die junge internationale Messe für zeitgenössische Kunst bietet einer Auswahl von professionellen Künstlern und jungen Galerien mit Einzelpräsentationen ein attraktives Forum, denn das Konzept basiert auf dem Kontakt zwischen den Kunstschaffenden und dem Publikum. Trotz regnerischen Wetters konnte der Newcomer unter den Basler Kunstmessen letztes Jahr rund 7000 Besucherinnen und Besucher verzeichnen. Auch durften alle Aussteller gute Verkäufe melden sowie neue Kontakte mit dem Fachpublikum (darunter internationale Sammler und Kuratoren) knüpfen."
Rhy Art Fair Basel

kunstforum 05/2016
"Die neue Messe Rhy Art Fair in Basel (18. bis 21. Juni 2015) ergänzt die großen Kunstmessen und anderen Events mit einer Mischung aus Newcomern und etablierten Künstlern. Das Spektrum umfasst schwerpunktmäßig Bilder, Skulpturen, künstlerische Fotografie, limitierte Drucke, digitale Kunst und Objektkunst. Der Standort im Rhypark am Rheinufer in Basel-St. Johann ist nur 7 Minuten mit der Straßenbahn vom Messeplatz entfernt."
Biancoscuro Mag 06/2016
"Uno spazio di incontro per gli amanti dell'arte contemporanea.
Rhy ART fair Basel è un giovane fiera d'arte contemporanea internazionale, aperta durante la grande settimana dell'Arte a Basilea, in concomitanza con la più blasonata Art Basel. Quattro giorni per presentare le opere di artisti emergenti, alcuni già noti sulle scene internazionali (come Nadia Heitmar e Abracheva): dipinti, sculture, arte fotografica, arte digitale, video-arte.
Per i collezionisti e gli appassionati d'arte la Rhy ART fair Basel è il posto perfetto per scoprire nuovi talenti non ancora inflazionati dalle regole del mercato, un luogo in cui non si viene "disturbati" dai famosi nomi dell'arte moderna e ci si può dunque concentrare realmente sulla creatività e l'innovazione dell'Arte Contemporanea. Qui è proprio l'Artista a confrontarsi col pubblico, senza le intermediazioni dei galleristi, uno scambio di ruoli che può servire a comprendere maggiormente le ragioni del mondo delle esposizioni.
Rhy ART fair Basel è già in crescita, la qualità delle opere presentate, i tanti (e di qualità) visitatori accorsi, le buone vendite, sono tutti un chiaro sintomo di buona salute per questo evento che, nonostante sia solo alla seconda edizione, dimostra di aver fatto presa sul pubblico interessato."
Rhy Art Fair Basel

künstler.tips 06/2016
"Basel ruft. Malerischer Ausstellungsort am Rhein: Die Rhy Art Fair findet einmal jährlich im Rahmen der Basler Kunstwoche statt. Überall in Basel fallen dem Besucher Plakatwerbungen zu verschiedenen Kunst-Veranstaltungen und Ausstellungen ins Auge. Dafür ist der Ausstellungsort malerisch am Rhein gelegen in einem modernen Flachbau. Der Ausstellungsraum ist grosszügig und wird ausserhalb der Art Fair für kulturelle Veranstaltungen genutzt.
Bereits im Foyer erwartet den Zuschauer die moderne Installation "Time and particels" des französischen Künstlers Jean Francois Reveillard, die von der organischen Chemie inspiriert ist. Reveillard konstruiert Gebilde aus Kunststoff, die durch ihr farbenfrohes Äusseres an Spielzeuge erinnern. Zumeist sind es fantasievolle Modelle von Molekülen und Atomen. Für seine Videoinstallationen hat der Künstler seine Plastiken mit einem 3-D-Scanner digitalisiert. Den quirligen Franzosen ganz an den Anfang der Ausstellung zu platzieren war eine gute Wahl vom Veranstalter. Weiter geht es eine breite Treppe hinunter in ein zweites Foyer, wo an einer Bar Getränke gereicht werdend. Einladend stehen hier einige illustre Ready-Made-Art Exponate. Kaktusähnliche fluoreszierende Gebilde, die in beständigem Rhythmus die Farbe wechseln. Bei genauerem Hinsehen erst wird sichtbar, dass die Plastik-Skulpturen aus handelsüblichen Kabelbindern bestehen. Beeindruckend daran ist, wie sich hunderte kleiner, exakt gleicher Plastikstreifen, im Grunde hässliche Alltagsartikel, zu einem eleganten Ganzen formen. Damit passen diese Exponate zu den vorrangegangenen Installationen, in denen Moleküle im Mittelpunkt standen. Schlicht "Warrior" heissen die Figuren der Bernerin Mirjam Gasser. Es sind fast mannshohe "Männchen" aus alter Keramik - Tassen, Untertassen, Aschenbecher, Kaffegeschirr und Urlaubsmitbringsel. Wie viele Trödelläden, Dachböden und Polterabende muss die Künstlerin wohl besucht haben, um diese Krieger einzukleiden? Tatsächlich kann man sich an den Figuren nur schwer sattsehen. Der Porzellantrödel aus aller Welt regt die Fantasie an und lädt zu einer Reise in die Vergangenheit ein.
In Kontakt mit den Künstlern: Weiter geht es von hier durch die grossen Flügeltüre in den weiträumigen Ausstellungssaal. Realistische und Abstrakte Malerei, Pop-Art, Ready-Made-Art, Plastiken und Lichtkunst. Aquarelle, Fotografien, Skulpturen aus Holz, Glas oder Porzellan laden zum Betrachten ein. In dem einen oder anderen Exponat kann sich der Zuschauer verlieren, jeder Betrachtungswinkel offenbart ein neues Rätsel. Freude, Leid, Hoffnung und Melancholie geben sich die Klinke in die Hand. Künstler und Galeristen stehen bei oder sitzen neben ihren Werken und geben unaufdringlich und freundlich Auskunft auf (Schweizer-) Deutsch oder Englisch. Das Konzept der Rhy Art Basel, das auf dem Kontakt zwischen Künstler und Publikum basiert, geht voll auf. Wenn der Besucherstrom nicht ganz zu arg ist kann man sich entspannt mit den Künstlern über ihr Schaffen und ihre Kunstwerke unterhalten. Besonders spannend sind dabei die verschiedenen Nationalitäten der Künstler. Der Zuschauer erhält Gelegenheit auch etwas über den Kunstmarkt ausserhalb der Schweiz zu erfahren und seinen Horizont zu erweitern.
Die Schweizer Künstlerin Mariana Abracheva: Ihre Werke sind dreidimensionale Collagen aus Werbebotschaften und alten Kinderspielzeugen bis hin zu modernen Plastikfiguren aus Kinder-Überraschungs-Eiern. Ganze Miniaturstädte zaubert sie aus Plastikpuppen, Spielzeugautos und ähnlichem. Eine Kritik an Massenkonsum und Vereinnahmung von Kindern durch Franchise-Marketing wäre durchaus naheliegend. Vielleicht ist es aber nur der spielerische Ausdruck einer Kinderseele, die in einer sehr erwachsen wirkenden Frau gefangen ist. Faszinierend sind die grellen Gebilde auf jeden Fall.
Eine aussterbende Kunst: Ein besonderes High Light - im wahrsten Sinne des Wortes - sind die Plastiken des Licht-Künstlers Roland Amann, deren Genialität sich erst auf den zweiten Blick offenbart. Seine vier Meter hohen Mikadostäbe bestehen aus verschiedenfarbigen Glasröhren, die nahtlos zusammengeschweisst sind und durch Neon luminesziert werden. Für jede Ausstellung muss das Werk durch mindestens zwei Personen transportiert und aufgestellt werden und stets ist die genaue Position und Ausrichtung der Glasröhren verschieden - der Zuschauer kann also jedes Mal ein Unikat bestaunen, das auf keiner anderen Messe oder Ausstellung genauso aussehen wird. Ein kleines Meisterwerk ist die Lichtskulptur "Use it or loose it". Die Buchstaben des titelgeben Spruches sind geformt wie die Nervenbahnen eines Gehirns mit unzähligen Windungen. Rotes Neonlicht pulsiert und erweckt den Anschein, als würde Blut durch diese Adern fliessen oder elektrische Impulse in Nervenbahnen. Faszinierender als die simple Botschaft dahinter ist die handwerkliche Fertigkeit, die es braucht, um eine meterlange Glasröhre mit derart vielen Kurven zu formen. Roland Amann ist nicht nur gelernte Glasbläser, sondern auch Röhrenglasbläser. Handwerker diesen Berufsstandes formten früher Neonröhren für Lampen oder Schriften für Werbetafeln, Schriftzüge für Restaurants, Hotels und ähnliches.
Enthusiastisch verlassen auch wir die Messe. Es gab viel zu bestaunen. Kunst und Künstler gleichermassen hautnah. Wir freuen uns auf die nächste Art Week in Basel inklusive Rhy Art Fair."
kunstart 04/2016
"Denn was wäre die Art Basel ohne Liste, Volta, Scope, Photo Basel und Rhy Art Fair? Vermutlich nur halb so spannend."
Rhy Art Fair Basel

Time Out Switzerland, 06/2016
"Coinciding with Art Basel, this art fair presents work by newcomers and established artists in the fields of painting, sculpture, photography and digital art. Launched in 2015 to coincide with Art Basel, partner art fair Rhy Art presents work by newcomers and established artists in the fields of painting, sculpture, photography and digital art. The concept aims to bring the audience into direct contact with the artists: Rhy is the only fair during Art Basel week where artists represent themselves without a gallery, allowing the public to meet them. Highlights this year include shattered porcelain sculptures by Myriam Gasser and neon installations by Roland Ammann, which can be seen all day and night through the windows. Pretty riverside Rhypark, close to Basel old town, makes for a scenic venue."
bz Basel, 06/2016
"Nächste Woche herrscht in Basel Ausnahmezustand: Tausende von Künstlern und Besuchern kommen, um die Kunstwerke, Gespräche, Filme und Führungen der Art Basel mitzuerleben. (...) Zum zweiten Mal findet die neue Satellitenmesse Rhy Art Fair Basel im Saalbau Rhypark statt. (...) Manchmal sickert durch, welches Werk für wieviel Millionen gekauft worden ist. Wir staunen. Und wir glotzen die vielen extravaganten, eleganten Leute an. Es ist nicht neu, aber immer wieder speziell: Basel ist eine Woche lang eine andere Stadt, eine Weltstadt."
Collect (FR) - Arts Antiques Auctions, 06/2016
"(...) Tandis que le Rhypark plante le décor de la deuxième édition de Rhy Art Fair. Ce salon d'art contemporain, qui privilégie le contact direct entre artiste et public, accueillait quelque 7000 visiteurs l'an dernier."
WideWalls Magazine, 06/2015
"Great news for collectors, curators, artists and all art lovers in general! New art fair is emerging - Rhy Art Fair, and it takes place this June, in Basel, Switzerland, for the first time. Set in a beautiful location, Rhy Art Fair represents a forum for selected professional artists and young galleries. It's concept is based on direct contact with the public. By highlighting international, emerging and young artists, collectors will discover a selection of today's current art. Rhy Art Fair offers a truly unique opportunity to passionate buyers and art enthusiast. It is complementary with other important art events, during Art Basel week, particularly with Art Basel 2015. Rhy is showcasing artworks from emerging and established artists, among them paintings, sculptures, photos, limited reproduction art prints, art objects, digital and video art. It is realized by the Swiss organizer of Contemporary Art International Zurich. Some 20 galleries and dozens more artists are participating at Rhy Art Fair. They are coming from all over the world, with significant number of Asian galleries and artists whose works will be shown at art fair. Rhy Art Fair will present artworks primarily for medium and even small budgets. This art fair is a perfect place if you want to start your own collection or to refresh an existing one. (…) One of the great things about Rhy Art Fair is that it takes place at a beautiful location - it is located at the Rhine River in Basel-St.Johann, in front of the Old town. So, you can always take a sightseeing tour or you can walk down to the venues of Art Basel 2015 to check out what's going on there. You should use the opportunity if you are in Basel these days - because now it's a centre of global contemporary art scene."
Rhy Art Fair Basel

Time Out Switzerland, 05/2015
"You'd think that the last thing Basel needs is a new art fair during Art Basel week and yet the Rhy Art Fair will be launched this June and will occupy a centrally located hall by the Rhine in Basel-St.Johann, near the old town. The organizers of the excellent Zurich Contemporary art fair in October are taking the bet that they can bring something new to Basel by developing what they call the artist-to-public relationship. The idea is to have artists present their own works on site, be they paintings, sculptures, photos, limited reproduction art prints, art objects, digital and video art."
ArtSlant, 06/2015
"While the sun tries to break through the overcast clouds, the weather cannot squash the fact that the city is already illuminated by art and global attention. The Rhy Art Fair is the newest addition to the fair circuit, making its Basel debut this year. Presented by the Swiss organizer Contemporary Art International Zurich (founded in 1999 and now celebrating its 17th year) Rhy Art Fair showcases emerging talent in Basel. With a selected roster barely exceeding 30 exhibitors, the fair's curation celebrates young galleries and international/young artists. Showcasing a variety of disciplines, Rhy is a destination off the too-beaten path for burgeoning collectors seeking a dynamic cross section of work and talent. Given its intimate scale and hand-picked roster, Rhy is certainly a change of pace from the larger satellites currently running in Basel (such as Liste, Scope, and Volta). It's easily reached from the Messeplatz, the Art Basel fairground. This year, irony seems to be a key trend among the works on show. (…) A whimsical arctic installation by André Becchio greets visitors at the entrance: a three-tiered snowman with carrot nose, top hat, eyes of coal, and extending arms that resemble found branches guards a family of penguins. While the winter scene is out of season, the snowman and his family of penguins seem to fit their new environment set against the backdrop of the Rhine. Next, conceptual artist Dan Gerbo's installation The Ferrari Pierced is parked right next to the ticket booth. At first, you only notice the rear of the vehicle with vanity plates bearing the artist's name. But once you walk around the front of the car, you discover an oversized wooden stake impales the bonnet, from the engine through the hood. Piercing the precious Ferrari metal as it were a matchbox, the jagged stake renders the Ferrari inoperable: Garbo's work focuses on our cultural obsession with material goods. (…) Basel can often leave the casual or solo visitor feeling somewhat intimidated. Pete Keller's body of acrylic paintings help to initiate a conversation. In the tongue-in-cheek work 'How to Casually Acknowledge Someone' Keller assigns four basic steps to inspire a dialogue. Addressing the vulnerability that so many of us (even seasoned art goers) experience in this work is welcome, even in the relatively relaxed environment of Rhy."
Rhy Art Fair Basel

The Art Newspaper, 06/2015
"Satellite fairs around Basel / Rhy Art Fair: Lotte and the Night Moths (2013) by Andrea Freckmann, who has a stand at the event's inaugural edition. This is the first edition of the fair."
Basel.com, 05/2015
"Die neue Kunstmesse Rhy Art Fair bietet in der Basler Kunstwoche die Gelegenheit zum direkten Kontakt zwischen Künstler und Publikum."
Kunst & Auktionen, 06/2015
"In Miami Beach dringt die Zahl der Satellitenmessen rund um die 'Art Basel' bereits seit geraumer Zeit immer weiter in den zweistelligen Bereich vor. In der Schweiz sind es noch nicht ganz so viele, aber jährlich kommen weitere hinzu, in diesem Jahr zum Beispiel die Rhy Art Fair. Den Gepflogenheiten entsprechend, sieht sich die Messe als Chance für aufkommende Künstler. (…) Aber auch Umsätze gibt es auf den Messen rund um die 'Art Basel' zunehmend. Immer weniger wird es als Makel empfunden, nicht in den zunehmend unüberschaubaren Hallen der Muttermesse auszustellen. Längst vorbei die Zeit, da die Nebenmessen als Überlaufbecken für all diejenigen wahrgenommen wurde, die es nicht zur 'Art Basel' geschafft haben."
Rhy Art Fair Basel

Sammler Journal, 06/2015
"Begegnungsraum für Kunstliebhaber: RHY ART FAIR in Basel: Für leidenschaftliche Kunstsammler bildet Rhy Art Fair die ideale Ergänzung zu den zeitgleich stattfindenden grossen Kunstmessen in Basel."
ArtFix Daily, 06/2015
"In the heart of Basel, during Art Basel Week, RHY ART FAIR showcases innovative contemporary in the exhibition space of Rhypark Basel. A number of factors combine to make the first edition of Rhy Art Fair in Basel a key destination for emerging art."
Fotointern, 06/2015
"Die neue Rhy Art Fair, die datumsgleich mit der ART im St.Johanns-Quartier stattfindet, zeigt Kunsttrends und sieht sich als Kunstausstellung für Gemälde, Skulpturen, Kunstfotografien, limitierte Kunstdrucke, Digitalkunst und Kunstobjekte."
Rhy Art Fair Basel

Aargauer Zeitung / Die Nordwestschweiz / Basellandschaftliche Zeitung, 29.04.2015
"Eine neue Kunstmesse kündet sich für die Basler Art-Woche an: Die Rhy Art Fair versteht sich als Kunstmesse für junge und aufstrebende Kunst. Sie öffnet vom 18. bis zum 21. Juni im Saalbau Rhypark im St. Johann ihre Tore. Die Betreiber künden eine Auswahl von professionellen Künstlern und jungen Galerien an."
Basler Woche, 12.06.2015
"Rhy Art Fair Basel bietet einer Auswahl von professionellen Künstlern und jungen Galerien ein Forum in attraktiver Umgebung."
Die Oberbadische, 19.06.2015
"Ein Treff für Kunstliebhaber!"
Bâle en français, 06/2015
"Rhy Art Fair: le nouveau Salon pour l'art jeune et ambitieux / Rhy Art Fair permet un contact direct entre artistes émergents et établis et public dans le cadre d'un espace de rencontre pour les amateurs d'art et les collectionneurs."
Rhy Art Fair Basel

Basler Zeitung, 18.06.2015
"Die neue Rhy Art Fair Basel / (…) Die Palette der Handschriften und Herkünfte ist bunt: Neben lokalen Künstlern finden sich solche aus andern europäischen Ländern und sogar aus Asien. Oleg Davydenko aus der Ukraine hat seine Figuren aus Acryl und Komposit, die auch wetterbeständig sind, an Netzen befestigt, die in Stahlrahmen gespannt sind. Normalerweise, erklärt er, hängen die Rahmen von der Decke herunter, hier stehen sie auf dem Boden und durchdringen den Betrachter mit ihrem gespenstischen toten Blick. Gleich zwei Stände bestückte Joey Schmidt-Muller, der sein Atelier auf der anderen Rheinseite hat und sowohl gegenständlich malt als auch skulptural arbeitet. (…) Ebenfalls figürlich arbeitet der Italiener John Doing aus Lugano. Ihm geht es darum, die Vergangenheit nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Daher verbindet der einstige Juwelier märchenhafte Figurinen mit kunsthistorischen Zitaten zwischen Michelangelo und Schiele. Keramiker ist er überdies. Pete Keller aus London malt grossflächige Bilder, die an Mind Maps oder Labyrinthe erinnern. Es sind Arbeiten, die bewusst an Malversuche von Kindern anknüpfen, darin vergleichbar den dreidimensionalen Tierobjekten von Jean-François Réveillaz, der sich in seinen Video-Arbeiten allerdings als hochgradiger Perfektionist erweist. Da wohnen zwei höchst unterschiedliche Seelen in einer einzigen Künstlerbrust. Männer mögen es gegenständlich, Frauen abstrakt - auf diesen zweifelhaften Schluss könnte kommen, wer einige Werke von Frauen an der Rhy Art Fair Basel herauspflückt. Isabella Sedeka aus Berlin arbeitet mit dem Zusammenspiel von Farbschichten. Eine Schicht ist silbern oder golden, was die rechteckigen und kreisrunden Bilder je nach Lichteinfall reizvoll changieren lässt. Der Prozess des Patinierens verleiht der Oberfläche eine zerbrechliche und zugleich intensive Struktur. Wenn die Oberfläche stark zersetzt ist, schimmert der rote Grund hervor. Für 3000 Franken ist das grösste Rundbild zu haben. Einen hoch entwickelten und zum Dekorativen neigenden Farbsinn zeigt auch die Zürcherin Nadia Heitmar. Sie hat sechs abstrakte Acrylbilder in ihre Koje gehängt, die dank der unter die Farbe gemischten Strukturpaste dreidimensional wirken. (…)"
Rhy Art Fair Basel

Biancoscuro Magazine, 06/2015
"Nel 'Basel Art Week 2015' abbiamo visitato anche la 'RHY ART FAIR', fiera d'arte 'emergente' per artisti 'emergenti' a Basilea, in contemporanea alla blasonata e ormai 45enne ART Basel. Le aspettative della fiera sono state rispettate e la fiera è risultata essere fulcro importante per artisti selezionati e giovani gallerie, permettendo la condivisione ed il confronto tra artisti ad appassionati d'arte. La location molto caratteristica è situata sulle rive del Reno, al crocevia tra Svizzera, Germania e Francia creando un pot-pourri artistico unico. RHY ART FAIR Basel, fiera giovane con un buon futuro davanti a sè, deve maturare e crescere, ma farà sicuramente strada. L'evento si è appena concluso, e già abbiamo le date per il prossimo anno."


Sources / Quellen / Copyright: see the indicated Newspapers / Media / Blogs

RHY BASEL

RHY ART FAIR BASEL
International Artist Positions
June 14 - 17, 2018
Rhypark Basel, Switzerland


CONNECT